Silberhochzeit von Harald & Petra

Es war einmal ein  verlassener, tiefer und eng bewachsener Wald

– Am Ende des Waldes - mitten auf einer Lichtung , erblickte man ein kleines Haus. Romantisch, bewirtschaftet mit hellen lichtdurchfluteten Räumlichkeiten. Dies schien genau das Richtige für Harald und Petra zu sein!
Auf der Suche nach einer Location für die anstehende Silberhochzeit entdeckten wir während eines Spaziergangs durch Zufall dieses Romatikidyll.

Dies sollte es nun sein . Ein Saal mit U-Tafel für knapp 30 Gäste, ein Buffet mit Brandenburgischen Spezialitäten, eine r freien Trauung im Garten des Hauses unter den dicken Eichenbäumen, die an diesem wirklich heißen Tag den benötigten Schatten boten.

Die Gäste hatten reichlich Unterhaltungsprogramm und Gesangseinlagen vorbereitet, die diesem besonderen Abend eine persönliche Note verliehen.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden und die schönen Stunden!

Alles Gute -

Franziska